Baustellen-Blog
Hinweise für die Benutzer  •  Inhaltsverzeicnis

Hoffnung ist nicht die Überzeugung das etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.
Václav Havel (1993-2003 erster Staatspräsident der Tschechichen Republik)

23.07.2021 Herr Dr. Thomas Lutgen hat heute die drei Probeflächen [weiter lesen]

21.07.2021 Gestern hat der Restaurator Dr. Thomas Lutgen aus Trier [weiter lesen]

 

16.07.2021 Endlich gehen die Sanierungsarbeiten in der Kirche los. [weiter lesen]
[Weiter zur Pressemitteilung]

 

 

 

17.05.2021 Heute hat in der Kirche das Polster der ersten Bank rechts [weiter lesen]
[Weitere Informationen hier]

 

 

 

 

 

 

 
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
Marcus Tullius Cicero (römischer Philosoph 106 – 43 v.Chr.)
11.05.2021 Die Fa. ReBAU, Fachfirma für Naturstein [weiter lesen]


Nord-Westseite links (Sakristei) - Fotomontage

Nord-Westseite mitte - Fotomontage

Nord-Westseite rechts (Hauptportal) - Fotomontage 
31.03.2021 Die St. Lubentius-Tafel wude 1987 von der koberner Künstlerin Elisabeth Haas-Reck gezeichnet und geschrieben.
Ursprünglich war sie die Rückseite des alten Aushangkastens der Pfarrgemeinde, der während der Errichtung des Pfarrzentrums an der Kirche stand.

 

 

 

18.12.2020 Da immer wieder Jugendliche und ältere Kinter das Dach des Außenlagers betreten haben, wurde aus Gründen der Verkehrssicherheit auf den Stützmauern durch die Fa. Sauerborn aus Kobern ein Zaun errichtet.

 

 

 

09.11.2019 Die Arbeiten wurden heute abgeschlossen.

26.10.2019 Die eigentlichen Verlegearbeiten wurden heute abgeschlossen. Nach Allerheiligen werden die Restarbeiten ausgeführt.

 

18.10.2019 Heute wurden Arbeiten begonnen. Zunächst wurde das Pflasterplanum hergestellt und dann mit der Pflasterung begonnen.

 

11.10.2019 Die Fa. Bekaj hat mit den Vorarbeiten für die Pflasterung des Parkplatzes begonnen.

07.10.2019 Der Wartungssteg auf dem Kirchengewölbe wurde entsprechend den Vorgaben des Sicherheitsbeauftragten ertüchtigt.

 

 

19.09.2019 Nachdem die Kirchengemeinde sich mit der kirchlichen Denkmalpflege beim Bischöflichen Generalvikariat über die Art und die Farbe des Pflasters geeinigt hat, wurde das Pfalster heute durch die Fa. Jasto, Ochtendung, zu besonders günstigen Konditionen geliefert. Die Fa. Bakaj, Kobern-Gondorf hat den Auftrag für die Ausführung der Pfalsterarbeiten erhalten und wird diese in den kommenden Wochen ausführen.

 

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Reinhold Niebur

19.08.2019 Um das Fenster des Lagers im Sommer auf Kippstellung stehen zu lassen, wurde an der Außenseite ein Nagerschutzgitter angebracht. 23.9.2019 Mittels einer Kernbohrung wurde ein Kabeldurchlass für den Außenbereich erstellt.

10.04.2019 Die Metallteile der Außenbank an der Kirche wurden neu gestrichen. Für die Neubeplankung wurden Bankrai-Terassendielen verwendet. Die Sicherung erfolgte mit einem Spieralbodenankern. Das Parplatzschild, welches vom Sturm abgerissen worden war, wurde mit neuen Haltern befestigt.

06.04.2019 Die alte Stromzuleitung von der Sakristei zum Glockenturm wurde heute in Eigenleistung zurückgebaut. Damit ist die Baumaßnahme "Neuanschluss des Glockenturms an das Stromnetz" endgültig abgeschlossen.

25.02.2019
Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz als Bauaufsichtsbehörde hat die Nutzung des Gebäudes baurechtlich genehmigt. 09.03.2019 Mit der Fertigstellung der Elektroinstallation wurde die Baumaßnahme abgeschlossen.

01.02.2019
Die Fa. Wolf, Kobern-Gondorf hat heute die Toranlage eingebaut. Bis auf einige Restarbeiten, die bei geeigneter Witterung ausgeführt werden, ist die Baumaßnahme damit abgeschlossen. 14.02.2019 Der rechte Torflügel wurde noch einmal ausgebaut, weil der Rahmen nachlackiert werden muss. 15.02.2019 Mit der Verlegung der Stromleitungen und der Montage der Leuchten wurde in Eigenleistung begonnen. 21.2.2019 Der Torflügel wurde wieder eingebaut und gleichzeitig die umlaufende Fuge mit einem Winkelprofil verschlossen.

   

12.01.2019
Mit der Montage der Leuchten in der unteren Glockenstube und auf der 1. Etage sind die Arbeiten im Glockenturm abgeschlossen. Ebenso die Tiefbauarbeiten an den Außenanlage der Kirche. Die Raseneinsaat der Fläche erfolgt im Frühjahr. Die Tiefbauarbeiten am Parkplatz, die durch den Neubau des Ersatzlagerraums begründet sind, werden heute weitestgehend abgeschlossen. Die Tragdeckschicht der Parplatzfläche wird in Kürze repariert.

 

10.01.2019
Die Firma Bekaj hat heute die Vorarbeiten zur Herstellung des Spritzschutzstreifens entlang des Ersatzlagerraumes begonnen. Außerdem wurde im Bereich der gerodeten Fläche entlang der Kirche eine Mähkante mit Platten verlegt.

13.12.2018
Die Firma Mandel, Dachdeckermeister, hat heute die Mauerabdeckung über der L-Stützmauer montiert. Damit wird verhindert, dass wasser zwischen die L-Stützmauer und dem Mauerwerk dringen kann.

07.12.2018
Die Firma evm hat heute morgen den Stromzähler montiert. Anschließend hat die Firma Molitor die Montagearbeiten im Glockenturm begonnen und abgeschlossen. IM Erdgeschoss des Turms wurde eine LED-Leuchte montiert, im ersten Stock ist die Leuchte noch auszutauschen, in der unteren und oberen Glockenstube sind die Leuchten noch zu montieren.

   

28.11.2018
Die Firma SAG hat heute im Auftrag der evm den Hausanschluss hergestellt. Jetzt muss ein weiterer Montagetrupp den Zähler montieren. Erst dann kann die Fa. Molitor die Anschlussarbeiten abschließen.

 

 

14.11.2018
Die Verlegung des Kabels zwischen Glockenturm und Anschlusskasten wurde heute abgeschlossen. Der Hausanschluss durch die evm steht noch aus.
In Eigenleistung wurden die auf dem Parkplatz lagernden Schutt- und Überschussmassen teilweise oberhalb der Stützmauer eingebaut und teilweise entsorgt.

  

09.11.2018
Die Montage des Zuleitungskabels ist im oberen Teil bereits abgeschlossen.

 

08.11.2018
Mit dem Außenanstrich hat die Fa. Hoffmann, Fertiggaragen die Bauarbeiten Ersatzlagerraum abgeschlossen. Die Fa. Wolf, Kobern-Gondorf ist derzeit mit der Herstellung der Toranlage beschäftigt. Sobald der Raum abgeschlossen werden kann und der Neuanschluss des Glockenturms fertiggestellt ist, wird das alte Kabel der Stromversorgung für den Glockenturm für die die Beleuchtung genutzt. Diese wird in Eigenleistung montiert.

 

06.11.2018
Die Fa. Molitor, Kobern-Gondorf, hat mit der Montage des neuen Stromanschlusses für den "Glockenturm" begonnen.

 

05.11.2018
Nachdem heute der Fensterrahmen eingebaut werden konnte, wurde der Scheibenputz (Feinputz) aufgetragen.

Das Fenster ist komplett eingebaut und das
Gebäude bis auf den Außenanstrich fertiggestellt.
17.10.2018
Die Dachbeschotterung wurde aufgebracht.

 

16.10.2018
Bereits gestern wurde der "Innenanstrich" aufgebracht. Heute wird der Estrich eingebaut.

12.10.2018
Dichtungsschlämme wird im Übergangsbereich Wand / Boden aufgebracht, danach wurde die Grundierung innen und außen aufgespritzt.

09.10.2018
Heute wurde der Außenputz (Grundputz) fertigestellt.

 

05.10.2018
Die Vorarbeiten für die Verputzarbeiten haben begonnen. Die Dachabdichtung und -entwässerung wurde eingebaut.

 

 

01.10.2018
Der Glockenturm erhält einen eigenen Hausanschluss Strom. Die Firma Molitor, Kobern-Gondorf hat mit den Arbeiten begonnen.

 

26.09.2018
Der Rohbau wurde heute errichtet.

24.09.2018
Die Bauarbeiten haben in der Früh' begonnen. Die Bodenplatte war zum Feierabend fertig.

21.09.2018
Am Freitag wurde das gesamte Baumaterial angeliefert. Zeitgleich hat die Fa. Robert Bekaj die Baufeldfläche ca 10 cm ausgebaggert, damit die Stufe am Eingang später nicht zu hoch und das Gebäude etwas niedriger wird.

 

30.06.2018
Die Arbeiten an den Außenanlagen (Plattenweg zwischen Kirche und Lenningstraße) wurden durch die Firma Robert Bekaj, Kobern, begonnen und bis zum 14.7. fertig gestellt. Anschließend wurden die Flächen, auf denen keine Platten mehr verlegt wurden, von der Firma CARMEN gGmbH, Koblenz, mit Mutterboden aufgefüllt und anschließend neu eingesät.

     

01.03.2018
Nachdem das "Alte Pfarrhaus" verkauft worden war, mussten die dort gelagerten Gerätschaften und Gegenstände in externe Lager ausgelagert werden.
Bereits während der Bauzeit des Pfarrzentrums war darüber nachgedacht worden, in der östlichen Ecke des Parkpalatzes einen Ersatzlagerraum zu bauen.

Dieses Projekt wurde mit der Beantragung der Baugenehmigung Anfang 2018 angegangen. Das Bistum hat zu den Baukosten einen Zuschuss in Höhe von 60% bewilligt.

Der Pfarrverwaltungsrat hat sich, nicht zuletzt aus Kostengründen für eine Gebäude aus Fertigteilen entschieden und die Fa. Hoffmann aus Neuwied mit der Erstellung beauftragt.